Hallenakustik

Firma Schäfer Lärmschutz

Hallenakustik

Bestes Beispiel ist ein Autobahntunnel. Im Tunnel ist es extrem laut und man kann teilweise weit entfernte LKW hören wenn man das Fenster etwas herunterlässt. Hier werden Schallwellen in Längsrichtung beschleunigt und können nicht entweichen. Sobald man den Tunnel verlässt ist der aufnehmende Raum deutlich größer und der Schall kann nach allen Richtungen entkommen. Unsere Absorber erhöhen das Raumvolumen künstlich und Bremsen die Schallwelle dann sozusagen aus.

Lärmbelastung in Produktionshallen

mit schallharten Materialen rührt meist von starken Reflexionen der Wände und Decken. Der Lärm kann sich nicht nur ungehindert ausbreiten, sondern wird auch noch zusätzlich reflektiert.
In Teilbereichen, dies ist aber eher zufällig und fast nicht beherrschbar, heben sich die Akustikwellen gegenseitig auf. Meist wird jedoch ein Aufschaukeln, also eine Verstärkung, der störenden Arbeitsgeräusche verursacht.
Hier helfen schallschluckende Hindernisse im Ausbreitungsfeld und Absorber an Wänden und Decken. Wenn man noch gewisse Grundlagen der Physik beachtet hat man mit uns die Nachhallzeit deutlich verringert. Dadurch ist es, je nach Flächenanteil, in vielen Fällen möglich, den Geräuschpegel auf bis zu 10 db zu senken.
Zur Galerieansicht

  • Bild Deckenaborber Basotect Büro
Bild eines Mannes mit Lärmmessgerät

Bei Schäfer Lärmschutz in Göppingen werden Lärmschutz und Schallschutz mit Hilfe verschiedener Maßnahmen geplant und auch Real umgesetzt.

weitere Informationen

Sie wollen mehr von uns erfahren? Treten Sie mit uns in Kontakt